MeMadeMittwoch im Jeans-Wickelkleid

Zum heutigen MeMadeMittwoch kann ich es euch endlich zeigen: das bisher am besten vorangekündigte Kleid in diesem Blog! 😉 Ich habe bekanntermaßen ein sehr weiches Herz für die 70er Jahre und bei diesem Kleid aus superleichtem Jeansstoff durfte dieses Herz mal so richtig davongaloppieren …

… entstanden ist ein verspieltes Wickelkleid, das eine lustige Kreuzung aus Kimono und Unterrock ist, finde ich. Eine ältere Dame meinte allerdings zu mir: „eine hübsche Schürze haben Sie da an!“ Und auch wenn ich diese Interpretation nachvollziehen kann – der Stoff erinnert schon ein bisschen an einen Arbeitskittel – bin ich von dieser Einschätzung dann doch nicht ganz so begeistert, wie ihr euch sicher denken könnt. Da das Kompliment aber wohl ehrlich nett gemeint war, verzeihe ich ihr großzügig! 😉

Punktum, ich mag das Kleid sehr, Schürze hin oder her, und habe es auch schon mehrfach getragen. Der Schnitt ist von Stoff&Stil (Nr. 23132). Wobei ich den Rockteil weiter ausgestellt, gekürzt und den Volant angefügt habe. Und auch die Kimono-Ärmel habe ich um gut 16 cm verlängert, um zumindest in Innenräumen nicht ständig einen Cardigan über dem Kleid tragen zu müssen.

Ich kann mir gut vorstellen den Schnitt nocheinmal zu nähen. Nur im Rücken ist er mir ein bisschen weit geworden. Ich fand ihn auf den ersten Blick ein wenig knapp bemessen und habe großzügig im Rücken etwas Mehrweite zugegeben. Ähm, nunja, ich hätte dem Schnitt auch vertrauen können.

Der leichte Denim ließ sich super einreihen und war damit perfekt für mein Vorhaben. Kombiniert habe ich ihn mit einer terracottafarbenen Paisley-Viskose (beide übrigens bei Stoff&Stil ergattert) und war positiv überrascht und begeistert, wie einfach sich Viskose (zumindest in Kombination mit Jeans) zu „Schrägband“ verarbeiten lässt. Einfach 4 cm breite Streifen aus der Viskose reißen und annähen und umbügeln. Das ging super schnell und geschmeidig!

Ein bisschen saisonuntypisch ist das Kleid noch. Eigentlich ruft es nach den ersten warmen Sonnenstrahlen des Frühlings und ich freue mich schon sehr es dann rauf und runter zu tragen. Was ihr so alles gezaubert habt, gibt es heute wieder beim MeMadeMittwoch zu sehen, von wo Frau Nahtzugabe uns in einem memade-Komplettoutfit zum Abschied zuwinkt! Winkewinke zurück!

Bis gleich, eure Zuzsa

 

 

12 thoughts on “MeMadeMittwoch im Jeans-Wickelkleid

  1. Frühling kommt bald, ganz bestimmt! An eine Schürze muss ich so gar nicht denken, ich habe aber auch nur eine weisse für die Küche. Und die ist nicht so hübsch wie Dein Kleid. Ich finde der Look steht Dir ungemein. LG, Tanja

  2. Kimono mit Rüschen war auch mein erster Gedanke, als ich dein Kleid gesehen habe. Egal wie man es nennt, ich finde das Experiment mit Stoff und Details ist sehr gelungen! Viel Spaß beim Tragen! LG Christa

  3. Ich finde dein Kleid speziell, im positiven Sinne, irgendwie auch folkloristisch angehaucht, aber an eine Kittelschürze erinnert es mich jetzt sicher nicht. Mir gefällts.
    LG von Susanne

  4. Danke, ihr Lieben! Folkloristisch, finde ich auch sehr schön als Beschreibung. Auf jeden Fall bin ich sehr froh, dass ihr das Schürzenthema vom Tisch wischt. 😊

  5. So ein schönes Kleid! (das ist doch keine Schürze!) Ich mag die Kombi aus Jeans und Blümchenstoff sehr gerne. Ja, folkloristisch trifft es gut. Und das Kleid steht dir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Christiane

  6. Aaahhh da ist es ja mit Tragefotos. Ein sehr schönes Kleid, die Farben sind einfach toll zusammen. Die große Zeit für das Kleid wird kommen, wenn man es ohne Strumpfhosen tragen kann, es ruft geradezu nach Frühling und grüner Wiese 😉 LG Kuestensocke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.