FJKA Zwischenstand

Mein Jäckchen wächst …

nicht schnell, aber immerhin! Man sieht schon wie schön sich das Diamanten-Muster entwickelt und auch wenn ich das Muster noch lange nicht intuitiv stricke, habe ich es doch immerhin schon grob im Kopf. Mehr als 2 Mustersätze sing gestrickt und die Passe ist in etwa fertig. Yeah!

Außerdem fragen Sylvia und Luise heute nach unseren liebsten Inspirationsquellen.  Da ist die Antwort für mich ziemlich einfach: Ich liebe Mustersammlungen. Stundenlang kann ich nach dem perfekten Muster für die perfekte Wolle suchen und im Kopf Kombinationsmöglichkeiten hin und her schieben. Das einzig Furchtbare daran ist, dass Ideen viel schneller wachsen als Strickstücke auf den Nadeln. 😉

Das Ärmelmuster …

Am liebsten sind mir merkwürdigerweise die 80er Jahre „Diana“ Musterhefte, die zum Teil nach Themen wie Blattmuster oder Zickzackmuster geordnet sind. Die Illustrationen von Designer Oestergard sind zwar nach heutigen Gesichtspunkten ziemlich schräg, aber die Musterbeispiele selber sind gut fotografiert und liegen sowohl als Schema als auch ausgeschrieben vor. Falls ihr also mal über diese Hefte stolpert, rate ich euch zum Zugreifen.

Nach fertigen Anleitungen stricke ich, wie erstaunlich viele von euch, nicht so gerne. Da habe ich zu sehr meinen eigenen Kopf. Aber eine gut geschriebene Anleitung kann eine unschätzbare Hilfe beim Erlernen neuer Fertigkeiten sein, insofern „lerne“ ich gerade Anleitungen zu befolgen. Mit der Anleitung für mein Jäckchen bin ich auf jeden Fall sehr zufrieden. Ich bin ganz froh, dass ich mir nicht selber den Kopf darüber zerbrechen muss, wie und wo das komplexe Muster untergebracht werden muss. Blind befolgen, würde ich eine Anleitung aber nie. Jeder Körper ist schließlich unterschiedlich! Ich orientiere mich da immer ein wenig an den Änderungen, die ich an Schnittmustern vornehmen muss. Da ergänzen sich Nähen und Stricken ganz hervorragend. Obwohl ich finde, das es beim Stricken etwas einfacher ist, weil sich Wolle ja dankbarer Weise dehnt.

Jetzt aber genig geredet, ich bin sehr gespannt, wie eure Projekte beim FJKA gedeihen. Eure Zuzsa

13 thoughts on “FJKA Zwischenstand

  1. Das Muster ist ja schön und die Farbe erst. Bei diesen Mustern denke ich immer, die stricke ich mal später wenn ich ausgeruhter bin, später ist leider noch nicht in Sicht. Die Musterbücher sind auch mein größter Schatz und von diesen Diana Heften liegen bei meiner Oma noch einige, da könnte ich auch mal wieder rein schauen .
    Liebe Grüße
    Sylvia

  2. Farbe und Muster sehen wunderbar zusammen aus; das wird ein sehr schönes Jäckchen.
    In Mustersammlungen stöbere ich auch gerne und habe dann immer viel zu viele Ideen im Kopf, aber besser, zu viele Ideen, als gar keine, : ).
    LG von Susanne

  3. Ooooh, Farbe und Muster sind wahnsinnig schön!
    Ich bin immer wieder beeindruckt davon, wie andere (zB du) diese tollen Muster stricken.

    Herzlich,
    Janine

  4. Also jetzt melde ich mich mal zu Wort, denn wie du liebe auch ich die „Diana“ Musterhefte aus den 80er Jahren. Oft finde ich darin die schönsten Muster, dei mir gefallen für ein gepalntes Strickstück.
    Dir weiterhin viel Freude beim Stricken!
    Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.