MMM im Ringeljäckchen

Das Ringeljäckchen aus Alpaka ist fertig. Monochrom gestreift in Rot und Tomate von Drops Alpaka. Allein wegen der Farbbezeichnung mag ich das Garn schon sehr!

Das Drops Alpaka ist ein schönes Garn: sehr flauschig, farbtief und gut zu verstricken. Außerdem wärmt es noch sehr angenehm im kalten Frühlingswind und ist damit perfekt, um in der Mittagspause die blaße Nase ein wenig in die Sonne zu halten.

Mit dem Sitz des Jäckchens bin ich allerdings nur so halbwegs zufrieden. Ich habe ein bisschen unterschätzt, wie locker und weich und mit wie wenig Stand, (sagt man, das so bei Wolle?), die Alpaka-Wolle fällt. Was ich bei den Wickeljacken sehr mag, der weiche Fall, stört mich hier ein bisschen, wo kein Gürtel da ist, um das Gestrick in Form zu bringen. Zum anderen mag ich wohl auch bei meiner Maschenprobe einwenig großzügig gerechnet haben. 

Aber offen getragen fällt das nur wenig auf und eigentlich passt die Jacke auch ganz gut in meinen Kleiderschrank. Ich jammere hier also auf hohem Niveau. 😉

Den Rock habe ich euch, glaube ich, auch noch nie gezeigt. Es ist ein Halbteller aus Vintage-Karostoff, den ich schon mindestens 2 Winter trage ohne ihn jemals verblogt zu haben. Da wird es höchste Zeit ihn euch noch ganz schnell unterzujubeln.

Jetzt schaue ich mich in aller Ruhe beim MeMadeMittwoch um. Wir sehn uns dort. Liebe Grüße, Zuzsa

25 thoughts on “MMM im Ringeljäckchen

  1. Definitv jammern auf hohem Niveau. Aber ich hab auch eine Strickjacke, allerdings gekauft (hab zwar im Herbst Wolle und Stricknadeln gekauft für einen Schal, aber bisher nichts damit gemacht) die verliert auch etwas an Form, wenn ich sie länger trage. Die Farbe ist jedenfalls toll und passt super mit dem Rock (man muss ja nicht den ganzen Kleiderschrank synchron verbloggen) zusammen.
    Lg Sabine

  2. Schön sieht Dein Outfit aus!
    Da ich diese Wolle auch schon viel verstrickt habe, weiß ich, was Du meinst. Vor allem nach dem Waschen dehnt sich das Strickstück noch ganz schön aus. Aber ich liebe es, diese Wolle zu tragen, da sie so leicht ist und es gibt sie in so vielen schönen Farben….die zwei Rottöne, die Du gewählt hast, passen prima zusammen!
    LG,
    Helga

  3. Das Alpacagarn ist ja mein Lieblingsgarn von Drops; ich habe so einige Jäckchen aus dieser Qualität im Schrank, : ).
    Die Zusammenstellung deiner Ringelfarben finde ich genial; ich wäre wohl nie darauf gekommen, zwei Rottöne miteinander zu kombinieren, dabei sieht es richtig klasse aus. Und ich mag auch den lockeren Sitz der Jacke, auch wenn du es so nicht geplant hattest.
    Passt sehr hübsch zum Rock und sicher noch zu vielen anderen deiner Sachen.
    LG von Susanne

  4. Passformbprobleme bei Strickteilen sind ja ein Dauerthema. Ich denke aber auch wir Schneiderinnen sind einfach zu kritisch. Ich finde die Jacke sehr schön!
    LG Monika

  5. Man sieht förmlich, wie schön weich Dein Jäckchen ist. Mich stört die Weite gar nicht, das hat man jetzt so 😉
    Liebe Grüße und schöne Ostern,
    SaSa

  6. Sehr sehr schönes MeMadeOutfit.
    DIESES Garn muß ich auch noch unbedingt probieren. Sag ich ja: zu viele Pläne o.O
    Und die Stiefel *verliebtguck*: passen wirklich überall zu!
    Liebe Grüße,
    Sandra

  7. Rot mit Rot sieht sehr interessant aus. Ehrlich gesagt mag ich es, dass das Jäckchen etwas lockerer ist, das sieht lässig aus. Passt auch super zum Rock und den Stiefeln.
    LG Susanne

  8. Ein absolut schönes Frühlingsoutfit! Das Alpakagarn ist wirklich ein bisschen weich, aber dafür trägt es sich sehr angenehm. Ich mag es. Und Strickjacken dürfen ruhig ein wenig locker sitzen, das macht sie schön gemütlich 😉
    Liebe Grüße von Doro

  9. Da ist es ja, das Ringelrote. Wunderhübsch mit dem Rock und dem Hintergrund. Ich hab im Keller fast ungetragene Cowboyboots, die aber schon 15 Jahre alt sind. Seitdem warten sie auf einen Einsatz, der nicht kommt. Deine Bilder machen ihnen Hoffnung darauf, dass sie doch noch mal Tageslicht sehen dürfen 😉
    Liebste Grüsse

    1. Die müssen definitiv raus ans Tageslicht! Cowboystiefel sind cool und bequem und überhaupt ist man für alle Eventualitäten gewapnet. Du könntest damit sogar Maschendrahtzäune erklimmen! 😉 😀

  10. Die Jacke passt super zum Rock. Ich suche immer noch ein etwas bräunliches Rot passend zu meinen Kompressionsstrümpfen, vielleicht sollte ich doch noch mal bei Drops Alpaca schauen. Die Wolle verstricke ich gerne, sie ist so schön kuschelig. Ich kann aber nicht bestätigen, dass sie ausleiert, ich fand sie ziemlich formstabil nach der Wäsche. Möglicherweise kommt das ja mit der Zeit, meine Jacke ging verloren, bevor ich sie öfter waschen konnte. Auf die Idee, zwei Rottöne zu mischen wäre ich nie gekommen, das sieht klasse aus.
    Liebe Grüße, Stefanie

  11. Du bist ja auch mit Frühlings-Ringeln unterwegs 🙂 Die Jacke gefällt mir sehr gut! Ich wäre nie auf die Idee gekommen, zwei Rottöne so zu kombinieren. Die Wirkung ist genial, muss ich mir unbedingt merken. Ich finde auch den etwas weiteren Sitz der Jacke sehr überzeugend. Und der Rock passt super dazu, tolles Outfit!
    Liebe Grüße
    Christiane

  12. Klasse Outfit, so viele schöne Rottöne treffen da aufeinander! Und offen getragen wirkt das Jäckchen wirklich sehr lässig, du wirst noch viel Freude damit haben!
    Liebe Grüße
    Juli

  13. Tomate ist wirklich ne tolle Farbbezeichnung und deshalb habe ich das Garn auch schon gekauft und verarbeitet, hehe 🙂 Die Jacke sieht sehr schön aus finde ich, die Streifen gefallen mir und so wie du sie trägst gefällt mir der Fall und die Form auch 🙂 Außerdem finde ich deine Schuhe ziiiiemlich klasse 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.