MeMadeMittwoch mit rosa Bluse

Der pinke Cordrock brauchte dringend noch einen Kombipartner und hat ihn bekommen in Form einer zartrosa Bluse. Niemand ist überraschter als ich, dass mir diese Farbe so leichtfüßig unter die Nadel gerutscht ist. Ich vermute da immer noch Nachwirkungen von Selmins Farbaktion 12 colours of handmade fashion … rosa geht mir nicht mehr aus dem Sinn! 😉

Das Blüschen ist eine Cousine von Burda 2/2009, nur dass ich diesmal die Ärmel weggelassen habe. Es ist rosa mit zarten hellgrauen Punkten, eine Farbe vor der meine Kamera leider kapituliert hat. Dieses Instagram Photo gibt dafür sachdienliche Hinweise …

Allerdings muss man bei dem Stoff von einer etwas älteren Cousine sprechen, denn er ist pure vintage. Eine Qualität, die man früher euphorisch Kunstseide nannte. Dem Originalmaterial hinkt dieses gute Stück aber gewaltig hinterher. Kommt es in der Haptik (ein wenig rauer) Seide noch relativ nahe, ist dieses Vintagestöffchen um einiges steifer als jede echte Seide, die bei mir im Schrank lagert. Und so hat das Blüschen einen starken Sixties Einschlag und einen boxigen Fall.

Zum Glück ist der Stoff extrem dünn, sodass er noch relativ atmungsaktiv für seine 100% Kunststoff  ist. Dummerweise knittert er aber auch wie die Hölle und ist damit wohl eher für Privatvergnügen als für offizielle Anlässe geeignet, wo Falten in der Kleidung ein Affront für mitmenschliche Augen sein könnten. 😉

Wer mich hier im Blog vermisst … hier ist es arbeitsbedingt gerade etwas ruhiger … dem empfehle ich meinen instagram Account. Der ist (und wird) zwar kein Ersatz für weitschweifende Blogartikel, aber es gibt schöne Bilder und sogar öfter ein Nähprojekt in progress zu bestaunen …

Jetzt gebe ich meinen Post schleunigst weiter zum MeMadeMittwoch und bewundere, was die anderen Ladys heute so gezaubert haben.

Liebe Grüße, eure Zuzsa

 

18 thoughts on “MeMadeMittwoch mit rosa Bluse

  1. Der Stoff ist aber wirklich ganz zauberhaft! Komischerweise entdecke ich neuerdings auch rosa für mich, dabei hat ich selbst als Kind nie einen Hang zu diesem Ton. Schade dass die Bluse knittert, aber wenn die sonstigen Trageeigenschaften stimmen würd‘ mich das nicht abhalten, dieses wunderbare Kleidungsstück zu tragen. LG, Tanja

  2. Ein Traum von einer Sommerbluse. Zarter SToff, zartes Muster und dann noch Blüten im Haar – wie eine Fee. Schade, dass der SToff knittern, die Bluse ist definitiv zu schade um sie nur bei privaten Anlässen zu tragen. LG Kuestensocke

  3. Liebe Zuzsa,

    Das ist der Rock meiner Träum, die Farbe und der Schnitt passen perfekt zusammen!! WOW!!!!
    Die Bluse gefällt mir auch sehr gut, das der Stoff knitter ist doof, aber die Bluse ist einfach zu schön um nur bei privaten Anlässen getragen zu warden.
    Ganz großes Lob zu den Bildern!!! Alles past so gut zusammen, ganz Großes Kino.

    LG,

    Bianca

  4. Süß.
    Manche entdeckt man erst für sich durchs nähen. War bei mir zwar nicht Rosa sondern Rot und nachdem ich mein erstes Teil mit rot vernäht habe konnte ich gar nicht genug bekommen.
    Lg Sabine

    1. Ich dachte immer rosa geht nicht zu meinen roten Haaren, aber wie man sieht: geht doch! Obwohl in den 50ern hat man auch Rothaarigen das Rottragen abgeraten und Rot trage ich fast täglich…

  5. Wow, was Du alles aus einem Schnitt herausholst. Ich hätte die Bluse nicht wieder erkannt. Bei mir wird Rosa wohl eher ein Experiment bzw. die Ausnahme bleiben … Was ich total spannend finde, ich hätte Rosa/Pink/Beerig als nicht miteinander kombinierbar eingeschätzt. Wohl eine Fehleinschätzung. Bei Dir scheint ja eine ganze Frühlingsgarderobe in diesen Farben zu entstehen. Sehr hübsche Bluse! LG, Manuela

  6. Sehr hübsch, dein zartrosa Blüschen
    Ich mag Zartrosa schon lange und habe in den letzten Jahren immer mindestens ein Shirt in dieser Farbe im Schrank.
    LG von Susanne

  7. gefällt mir ausgesprochen gut 🙂 ! auch ich bin irgendwie bei pink hängengeblieben und trage es heute sehr gerne, was früher völlig undenkbar für mich war. wie klasse das ist, sich immer wieder zu verändern 😉
    lg anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.