MeMadeMittwoch im Jeanskleid mit Punkten

Heute bin ich Gastbloggerin und Vortänzerin beim MeMadeMittwoch wo dieser Post zuerst veröffentlicht wurde …. Yeah! 🙂 Das schöne Kleid soll aber trotzdem noch in meinen Blog, deshalb lest ihr hier heute doppelt …

Hallo ihr Lieben, herzlich willkommen beim heutigen MeMadeMittwoch!

Ich bin Zuzsa vom Blog zuzsastyle [http://www.zuzsastyle.com] und habe die Ehre, euch heute mitten im Novembergrau als Gastbloggerin vorzutanzen. Diese ehrenvolle Aufgabe wollte ich natürlich nicht in einem x-beliebigen Kleidungsstück antreten, schließlich liebe ich den MeMadeMittwoch seit Jahren als Inspirationsquelle  für tolle Kleider! Grund genug, mir für euch ein niegelnagelneues zu nähen …

Den Jeanstoff mit den Minipünktchen, den ich mir dafür ausgesucht habe, habe ich allerdings schon eine halbe Ewigkeit zu liegen. Woher er stammt, ist in Vergessenheit geraten. Allerdings weiß ich noch, dass er einer der ersten Stoffkäufe war, die ich überhaupt jemals getätigt habe … damals noch in der Hoffnung mir hübsche Marlenejeans zu nähen. Das Nähschicksal entschied dann anders! Seit Jahren habe ich keine einzige Hose genäht und der Stoff schlief einen langen Dornröschenschlaf in meinem Stofflager. Zum Glück habe ich dieses Jahr meine Liebe für unverwüstliche Jeansstoffe wieder entdeckt!

Und wer hätte gedacht, dass der ziemlich feste Jeans sich so wunderbar für meinen Lieblingskleiderschnitt eignet?  Der, ist widerrum ein Konglomerat, in dem sich das Oberteil von Simplicity 7343, ein Ärmel unbekannter Herkunft und ein Tellerrock frankensteinisch vereinen. Ich bekenne mich bei Schnitten ganz klar zum Experiment und wenn es glückt, nähe ich es in hundertfacher Ausführung 🙂 … Jeanstoff und Tellerröcke sind auf jeden Fall eine überraschend glückliche Kombination, die ich euch zur Nachahmung nur empfehlen kann.

Alles in allem kommt das Kleid abgesehen von den Pünktchen ganz puristisch daher und hat außer einem Reißverschluss in der Seitennaht, zum bequemen Rein- und Rausschlüpfen und einem komplett mit einem Rest himmelblauen Partysatin gefütterten Oberteil – das mache ich gerne, um mich nicht mit Belegen herumärgern zu müssen – keine Details und Extras. Bietet dafür aber ganz viel Raum zum Umstylen mit Accessoires. Meine Lieblingskombination ist derzeit die secondhand gekaufte Lederjacke und rote Westernstiefel.

Jetzt bin ich aber super gespannt, was IHR heute so gezaubert habt …. mit herzlichem Dank an die Ladys vom MeMadeMittwoch-Team, die die zauberhafte Parade der Nähnerds jeden Mittwoch am Laufen halten, und schaue schnell rüber zum MeMadeMittwoch ….

Liebe Grüße, eure Zuzsa

 

 

 

5 thoughts on “MeMadeMittwoch im Jeanskleid mit Punkten

  1. Was für ein zauberhaftes Kleid! Ganz toll harmonieren Stoff und Schnitt. Wunderbar, wie Du das Beste aus verschiendene Schnitten kombinierst. Deine roten STiefel finde ich klasse dazu, einfach perfekt. LG Kuestensocke

  2. Schön, dass der der Stoff wieder aus seinem Dornröschenschlaf geweckt wurde. Den Stoff als Marlene Hose kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen.
    Die Kombination mit roter Jacke und Schuhen gefällt mir richtig gut! 🙂
    Lg, Beccy

  3. Herzlichen Glückwunsch zur „Gastbloggerschaft“ (sagt man das so :D)

    Und das Kleid ist wirklich wunder, wunderschön geworden. Ich möchte auch schon ewig ein Jeanskleid, vielleicht auch mit Punkten, haben 🙂

    LG, Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.